Passivhaus Seeparq, Wien (A)
Passivhaus Seeparq, Wien (A)

Passivhaus Seeparq, Wien (A)

Auf dem Baufeld J3C der Seestadt Aspern soll ein neuer Gebäudekomplex in Passivhausbauweise mit gemischter Nutzung (Wohnungen, Büros, Ateliers und Gewerbeflächen) errichtet werden. Der Umfang umfasst ein Tiefgeschoß ohne Garage mit 8 Obergeschoßen. In den Wohnungen und den SF-Bereichen (shared facility bzw. Gemeinschaftsflächen) sowie für die Büro- und Gewerbeflächen kommt eine kontrollierte Wohnraumlüftung zur Ausführung. Die Energieversorgung erfolgt bivalent über Fernwärme und eine hauseigene Wärmepumpenanlage. Die Büroräume im EG und im OG1 werden mit Kälte entsprechend den geltenden Normen versorgt. Die Geschäftsräume im EG verfügen über eine Vorbereitung für den Anschluss an das hauseigene Kühlsystem. Die Shared Facilities in allen Geschoßen und die Wohnungen im OG 2-7 sind für Kühlung vorbereitet.
Die Kälteversorgung erfolgt nach Maßgabe der vorhandenen Restkälte nachrangig der Versorgung der gewerblichen Räume im EG und OG1 während der Nachtstunden.

Besonderheiten:
Reduzierte, geregelte Kälteversorgung der Wohnungen; sehr unterschiedliche Nutzungen

Prämierungen:
keine